Titan-Anodisierung

Die Technologie wird zum Herstellen oder zur Verstärkung von Oxidschichten auf Titan oder Titan-Legierungen genutzt. Sie schützt die Objekte vor Korrosion, Abrieb und bietet gleichzeitig eine elektrische Isolierung und Bioverträglichkeit. Das Titanwerkstück wird in einer speziellen Lösung getaucht. Anschließend wird eine Elektrolyse durchgeführt, bei der an der Anodenoberfläche die Oxidschicht aufgebaut wird (Werkstück entspricht der Anode). Als Ergebnis der Elektrolyse entsteht eine dünne, fest haftende Titanoxidschicht, die farbig erscheint. Dabei wirkt der entstehende Titanoxidfilm als Interferenzfilter. Durch Variation der Stromspannung und der Elektrolysedauer lässt sich ein großes Spektrum von farbigen Oxidschichten nach Kundenwunsch erzeugen.

Vorteile

  • Optimaler Verschleißschutz
  • Sehr gute Isolierung
  • Bioverträglichkeit

Substrate

  • Titan- und Titanlegierungen

Anwendungen

  • Luftfahrt
  • Medizintechnik
  • Automobilindustrie
  • Elektrotechnik
  • Deko-Beschichtung